Folgen Sie uns

Sportlerherz mit Naturseele

Im Profil

Sportlerherz mit Naturseele

29. Januar 2024 | GL KOMPAKT

IM PROFIL. Mit einer Rekordbeteiligung startet am 17. März zum 50. Mal der Königsforst Marathon. Organisator und Sport-Netzwerker Jochen Baumhof hat vor 17 Jahren aus seiner Laufleidenschaft einen Beruf gemacht.

VON KLAUS PEHLE

Mehr als drei Mal hat Jochen Baumhof diesen Erdball auf dem Äquator umrundet. Theoretisch, denn in seinem Laufbuch stehen 124.000 Kilometer. Vollständig ist das Dokument nicht. „Es sind bestimmt 130.000 Kilometer gewesen“, sagt der 66-Jährige. 1969 beginnt Baumhof mit dem Wettkampfsport, trainiert später unter Paul-Heinz Wellmann (Olympia-Dritter 1976, 1.500 Meter), kommt auf dem Trainingsplatz mit Leichtathletikgrößen zusammen wie Ulrike Nasse-Meyfahrt (Olympia-Gold, Hochsprung 1972, 1984) oder Sabrina Mockenhaupt-Gregor (13-Mal Deutsche Meisterin, 5.000 Meter). Sein emotionalstes Lauferlebnis: „Beim Wiedervereinigungs-Berlin-Marathon 1990 in der ersten Reihe nach 3,2 Kilometer durch das Brandenburger Tor nach Ost-Berlin zu laufen.“ 

Und das alles neben seinem Vollzeitjob als Produktionscontroller bei Agfa in Leverkusen. Vor 17 Jahren dann der Break. Baumhof macht sich selbstständig. Der TV Refrath engagiert ihn als Honorartrainer, ab 2005 moderiert er hunderte Straßenläufe, organisiert und entwickelt Läufe, gründet in Köln eine Zeitmess-Agentur. „Laufen ist neben vielen anderen Interessen meine Passion, da kann ich Menschen begeistern.“

Eine andere Leidenschaft kann er gut mit dem Laufen verbinden. „Ich konnte schon als Jugendlicher fast alle Vögel bestimmen, sehe, ob das ein Mäusebussard ist oder ein Rotmilan, eine Hauben- oder eine Tannenmeise“, sagt der Hobby-Ornithologe, der das Thema Nachhaltigkeit schon lebte, als der Begriff noch nicht so inflationär verwendet wurde wie heute. Das ganze Jahr arbeitet er an den Vorbereitungen für den Königsforst Marathon, der am 17. März zum 50. Mal stattfindet. Der Lauf gilt als Paradebeispiel für nachhaltige Laufevents, sogar eine Doktorarbeit wurde darüber geschrieben.

25 Jahre ist er in diesem Jahr beim TV Refrath, als Trainer und Abteilungsleiter Laufen betreut er über 100 Läuferinnen und Läufer und er sitzt im Vorstand. „Das ist der beste Verein, den ich mir vorstellen kann. Er ist zwar groß, aber trotzdem familiär.“ Mit dem Laufen verbindet Baumhof: „Naturverbundenheit, Freiheitsdrang und Spaß am Battle, ich liebe den ehrlichen Zweikampf.“

 

10 Fragen an

Jochen Baumhof

10 Fragen an
Jochen Baumhof

Läufer, Trainer, Coach, Moderator und Organisator: Der 66-jährige Macher des Königsforst-Marathons hat zwei Kinder (30, 28), einen Enkel (20 Monate), ist geschieden, seine Partnerin lebt in Neuss.

Läufer, Trainer, Coach, Moderator und Organisator: Der 66-jährige Macher des Königsforst-Marathons hat zwei Kinder (30, 28),
einen Enkel (20 Monate), ist geschieden, seine Partnerin lebt in Neuss.

Welche Eigenschaften sagt man Ihnen nach?
Andere begeistern können, empathisch.

Ihr bisher größter Erfolg im Leben?
Mit 49 Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit geschafft zu haben.

Welches natürliche Talent würden Sie gern besitzen?
Singen, Gitarre spielen.

Können Sie uns eine bewährte Lebensweisheit empfehlen?
Wo ein Wille, ist auch ein Waldweg.

Was können Sie so gar nicht leiden?
Boshaftigkeit, Ungerechtigkeit.

Was bringt Sie zum Lachen?
Witzige, spontane Dialoge, Wortspiele.

Was schätzen Sie an Kollegen?
Teamfähigkeit.

Mit wem würden Sie gerne tauschen?
Mit einem jungen, schnellen Läufer.

Ein gutes Buch und ein guter Film?
„Das NABU-Vogelbuch“ von
Peter Mullen und Fabian Karwinkel. „Systemsprenger“ von Nora Fingscheidt.

Wann sind Sie offline?
Wenn ich schlafe und im Urlaub.

IHNEN KÖNNTE AUCH GEFALLEN

Jetzt Küchenvolltreffer landen beim Event-Abverkauf!

Von Zeit zu Zeit wird bei den Küchenwelten Reimers umgebaut und umgestaltet, um den Kunden das Allerneueste aus dem Küchensektor zeigen zu können und sie auf den neuesten Stand zu bringen. Das ist die beste Zeit, um einen absolut günstigen Küchenvolltreffer zu landen.

Weiterlesen »

Faszination Unterwasserwelt

Um die Faszination der schönsten Tauchregionen weltweit zu erleben, ist das Hans-Zanders-Bad in Bergisch Gladbach ein guter Einstieg. Hier trainiert der Bergische Sporttaucher e. V. – und bildet günstig aus.

Weiterlesen »

Voll ins Schwarze

Seit dem 1. Mai leitet Daniela Fobbe-Klemm die Abteilung Kommunikation und Marketing im Gladbacher Rathaus. Für die Journalistin schließt sich mit der neuen Aufgabe ein Kreis.

Weiterlesen »

SEIEN SIE IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Erfahren Sie, was unsere Stadt bewegt – mit unserer Digital-Ausgabe

Nach oben scrollen