Folgen Sie uns

Rechtstipp

Fünf häufige Irrtümer im Familienrecht

Ohne Ehevertrag gilt in Deutschland der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Das bedeutet, jeder Ehegatte bleibt Eigentümer seiner mit in die Ehe eingebrachten Besitztümer und kann auch nach der Eheschließung Gegenstände zu Alleineigentum erwerben.

Wer freundlich bleibt, wohnt länger

Das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg hatte sich kürzlich mit einem ungewöhnlichen Fall aus dem wahren Leben zu befassen. Ein großes Mietshaus in Berlin sollte an Erwerber aus München verkauft und anschließend saniert werden. Hierüber wurde im Fernsehen berichtet.

Nach oben scrollen