Folgen Sie uns

Lateinamerikanische Klänge streicheln die Seele

Stadtmitte. Die Freiluft-Sommerkonzerte in den Gärten der Bestattung von Pütz-Roth sind zu einer schönen Tradition geworden. In diesem Jahr werden die Besucher von „Rodrigo Tobar & Banda“ auf eine Reise der lateinamerikanischen Klänge mitgenommen.

Mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre locken die sommerlichen Konzerte des Bestattungshauses Pütz-Roth unter dem Motto „Streicheleinheiten für die Seele“ viele Besucher an. Rund 2.000 waren es im vergangenen Jahr, als Purple Schulz auf der Bühne stand. Die Konzerte richten sich vor allem an trauernde Menschen. Sie möchten Anregung dafür sein, bei einem heiteren Musikerlebnis in schöner Umgebung wieder Freude am Leben zu entdecken. Eingeladen sind aber alle, die das Leben als ein Geschenk empfinden.

Lebendige und mitreißende lateinamerikanische Klänge stehen am 10. Juli auf dem Programm. Der chilenische Komponist, Sänger, Instrumentalist und Bandgründer Rodrigo Tobar lebt und arbeitet seit über 30 Jahren in Deutschland. Die Erfahrung von Migration und die Auseinandersetzung mit neuen kulturellen Einflüssen verarbeitet er musikalisch zu einem sehr persönlichen unverwechselbaren Stil. Zwei Generationen der Tobar-Familie stehen gemeinsam auf der Bühne: Er und sein Bruder Lorenzo sowie deren inzwischen erwachsene Kinder.

„Ob in Chile oder in Deutschland, überall haben die Menschen Sehnsüchte, Hoffnungen und Träume“, so Rodrigo Tobar. Alltagssorgen, aber auch die großen und kleinen Freuden und Glücksmomente, die die Menschen gemeinsam tanzen oder auch weinen lassen, seien der Rohstoff, aus dem seine Melodien und Texte entstehen.

Sommerkonzert
Mittwoch, 10. Juli, 20 Uhr
Anmeldung dringend erbeten unter: 02202 9358150 oder per E-Mail an info@puetz-roth.de
Eintritt: frei

Pütz-Roth Bestattungen und Trauerbegleitung
Kürtener Straße 10 · 51465 Bergisch Gladbach

IHNEN KÖNNTE AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen