Folgen Sie uns

Yoga im Museum

Kunstmuseum Villa Zanders Konrad-Adenauer-Platz 8, Bergisch Gladbach, Nordrhein-Westfahlen, Deutschland

Yoga und Kunst haben vieles gemeinsam: das erforschende Hinschauen und -fühlen, das Innehalten und Reflektieren, das bewusste Erleben, die Suche nach Inspiration, die Offenheit, das Ankommen. Yoga heißt frei übersetzt, sich zu verbinden, mit dem was in uns ist, mit dem was uns umgibt – in diesem Fall die besondere Architektur und Kunst des Kunstmuseum Villa Zanders. In dieser sanft fließenden Yogapraxis (90 Minuten) im prunkvollen Grünen Salon verschmelzen Atem und Bewegung, der Geist kommt zur Ruhe im Hier und Jetzt, die Wahrnehmung weitet sich. Eine ideale Einstimmung für eine sinnlich erfahrbare Kunstbetrachtung beim anschließenden Besuch der aktuellen Ausstellung inklusive kleiner Einführung. Kati Kratz ist studierte Kunsthistorikerin, Journalistin und zertifizierte Yogalehrerin. Die Klasse ist sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Yogamatte mit. Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden. Gebühr: 25 Euro inkl. Eintritt und anschließender Einführung in die aktuelle Ausstellung Anmelden

Mittelaltermarkt und Sankt Martinsspiel in Bergisch Gladbach

Konrad-Adenauer-Platz Konrad-Adenauer-Platz, Bergisch Gladbach, Deutschland

Zwei unterhaltsame Tage mit Blick in die Vergangenheit bietet der mittelalterliche Martinsmarkt am Wochenende 4. und 5. November. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz werden viele interessante Stände aufgebaut. Bereits zum 21. Mal findet dieser historische Markt als mittelalterliche Entdeckungsreise und Ort der Geselligkeit und außergewöhnlicher Geschenkideen statt. Da erklingt Musik mit traditionellen Instrumenten, Speisen der damaligen Zeit werden angerichtet und die Rufe der Händler schallen über den Platz. Neben klassischen Räucherharzen wie Weihrauch und Myrrhe bieten sie Räuchermischungen an oder geheimnisvolle Amulette und Talismane, die für Liebe und Glück sorgen sollen. Dazu Kleider und Geschmeide, filigranen Silberschmuck und edle Perlenketten, ledergebundene Folianten, Kerzenleuchter, Schatullen, Felle, Töpferwaren oder feine Leder- und Filzarbeiten. Auch Schwerter gehören zum Mittelalter und sind auf dem Markt zu finden: Für die Kleinen in Gestalt eines Holzschwertes, für die Großen aus Stahl. Viele Gegenstände werden während des Marktes und vor den Augen der Zuschauer in Handarbeit gefertigt. Märchenerzählerin Fabulix gibt Kindern und Erwachsenen einen Einblick in eine Zeit, in der man am Feuer den Geschichten lauschte. Zu später Stunde hat Fabulix auch „Märchen für Erwachsene“ parat. Ein Bogenmeister unterweist Klein und Groß in der Fertigkeit des Bogenschießens, und ein handgetriebenes Karussell dreht mit den kleinen Gästen seine Runden. Am Sonntag wird das Martinsspiel mehrmals aufgeführt, ein kleines Theaterstück in mittelalterlicher Art um den berittenen Heiligen Martin, der seinen warmen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Aufführungszeiten: 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr. Für diese gute Tat wird St. Martin heute noch verehrt und soll ein Vorbild dafür sein, seinen Nächsten zu lieben wie sich selbst.

Mittelaltermarkt und Sankt Martinsspiel in Bergisch Gladbach

Konrad-Adenauer-Platz Konrad-Adenauer-Platz, Bergisch Gladbach, Deutschland

Zwei unterhaltsame Tage mit Blick in die Vergangenheit bietet der mittelalterliche Martinsmarkt am Wochenende 4. und 5. November. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz werden viele interessante Stände aufgebaut. Bereits zum 21. Mal findet dieser historische Markt als mittelalterliche Entdeckungsreise und Ort der Geselligkeit und außergewöhnlicher Geschenkideen statt. Da erklingt Musik mit traditionellen Instrumenten, Speisen der damaligen Zeit werden angerichtet und die Rufe der Händler schallen über den Platz. Neben klassischen Räucherharzen wie Weihrauch und Myrrhe bieten sie Räuchermischungen an oder geheimnisvolle Amulette und Talismane, die für Liebe und Glück sorgen sollen. Dazu Kleider und Geschmeide, filigranen Silberschmuck und edle Perlenketten, ledergebundene Folianten, Kerzenleuchter, Schatullen, Felle, Töpferwaren oder feine Leder- und Filzarbeiten. Auch Schwerter gehören zum Mittelalter und sind auf dem Markt zu finden: Für die Kleinen in Gestalt eines Holzschwertes, für die Großen aus Stahl. Viele Gegenstände werden während des Marktes und vor den Augen der Zuschauer in Handarbeit gefertigt. Märchenerzählerin Fabulix gibt Kindern und Erwachsenen einen Einblick in eine Zeit, in der man am Feuer den Geschichten lauschte. Zu später Stunde hat Fabulix auch „Märchen für Erwachsene“ parat. Ein Bogenmeister unterweist Klein und Groß in der Fertigkeit des Bogenschießens, und ein handgetriebenes Karussell dreht mit den kleinen Gästen seine Runden. Am Sonntag wird das Martinsspiel mehrmals aufgeführt, ein kleines Theaterstück in mittelalterlicher Art um den berittenen Heiligen Martin, der seinen warmen Mantel mit einem frierenden Bettler teilte. Aufführungszeiten: 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr und 16.30 Uhr. Für diese gute Tat wird St. Martin heute noch verehrt und soll ein Vorbild dafür sein, seinen Nächsten zu lieben wie sich selbst.

Verkaufsoffener Sonntag in Bergisch Gladbach zum Martinsmarkt

Zu elf besonderen Anlässen an zehn Terminen stehen die Geschäfte in verschiedenen Stadtteilen von Bergisch Gladbach auch am Sonntag zum Shopping bereit. Von 13:00 bis 18:00 Uhr können die Kunden dann nicht nur die Stadt- oder Stadtteilfeste besuchen, sondern neben der Festlichkeit auch einkaufen. Der diesjährige Terminplan wurde in der Ratssitzung am 28. März 2023 beschlossen. Um den Sonn- und Feiertagsschutz zu wahren, dürfen die Läden nur dann öffnen, wenn sich der verkaufsoffene Sonntag der örtlichen und anlassgebenden Veranstaltung unterordnet – das können örtliche Feste, Märkte, Messen oder ähnliche Veranstaltungen sein. Hierzu muss die Ladenöffnung auf das unmittelbare Umfeld der Festveranstaltung begrenzt werden. Zudem muss der Besucherstrom, den das Volksfest für sich genommen auslöst, die Zahl derjenigen Besucher übersteigen, die allein wegen einer Öffnung der Verkaufsstellen kommen. Nur an einem Termin öffnen gleichzeitig in mehreren Stadtteilen die Geschäfte: In Bensberg und der Stadtmitte findet jeweils am 5. November ein Martinsmarkt statt.

Verkaufsoffener Sonntag in Bensberg zum Martinsmarkt

Zu elf besonderen Anlässen an zehn Terminen stehen die Geschäfte in verschiedenen Stadtteilen von Bergisch Gladbach auch am Sonntag zum Shopping bereit. Von 13:00 bis 18:00 Uhr können die Kunden dann nicht nur die Stadt- oder Stadtteilfeste besuchen, sondern neben der Festlichkeit auch einkaufen. Der diesjährige Terminplan wurde in der Ratssitzung am 28. März 2023 beschlossen. Um den Sonn- und Feiertagsschutz zu wahren, dürfen die Läden nur dann öffnen, wenn sich der verkaufsoffene Sonntag der örtlichen und anlassgebenden Veranstaltung unterordnet – das können örtliche Feste, Märkte, Messen oder ähnliche Veranstaltungen sein. Hierzu muss die Ladenöffnung auf das unmittelbare Umfeld der Festveranstaltung begrenzt werden. Zudem muss der Besucherstrom, den das Volksfest für sich genommen auslöst, die Zahl derjenigen Besucher übersteigen, die allein wegen einer Öffnung der Verkaufsstellen kommen. Nur an einem Termin öffnen gleichzeitig in mehreren Stadtteilen die Geschäfte: In Bensberg und der Stadtmitte findet jeweils am 5. November ein Martinsmarkt statt.

Yoga im Museum

Kunstmuseum Villa Zanders Konrad-Adenauer-Platz 8, Bergisch Gladbach, Nordrhein-Westfahlen, Deutschland

Yoga und Kunst haben vieles gemeinsam: das erforschende Hinschauen und -fühlen, das Innehalten und Reflektieren, das bewusste Erleben, die Suche nach Inspiration, die Offenheit, das Ankommen. Yoga heißt frei übersetzt, sich zu verbinden, mit dem was in uns ist, mit dem was uns umgibt – in diesem Fall die besondere Architektur und Kunst des Kunstmuseum Villa Zanders. In dieser sanft fließenden Yogapraxis (90 Minuten) im prunkvollen Grünen Salon verschmelzen Atem und Bewegung, der Geist kommt zur Ruhe im Hier und Jetzt, die Wahrnehmung weitet sich. Eine ideale Einstimmung für eine sinnlich erfahrbare Kunstbetrachtung beim anschließenden Besuch der aktuellen Ausstellung inklusive kleiner Einführung. Kati Kratz ist studierte Kunsthistorikerin, Journalistin und zertifizierte Yogalehrerin. Die Klasse ist sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Yogamatte mit. Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden. Gebühr: 25 Euro inkl. Eintritt und anschließender Einführung in die aktuelle Ausstellung Anmelden

Yoga im Museum

Kunstmuseum Villa Zanders Konrad-Adenauer-Platz 8, Bergisch Gladbach, Nordrhein-Westfahlen, Deutschland

Yoga und Kunst haben vieles gemeinsam: das erforschende Hinschauen und -fühlen, das Innehalten und Reflektieren, das bewusste Erleben, die Suche nach Inspiration, die Offenheit, das Ankommen. Yoga heißt frei übersetzt, sich zu verbinden, mit dem was in uns ist, mit dem was uns umgibt – in diesem Fall die besondere Architektur und Kunst des Kunstmuseum Villa Zanders. In dieser sanft fließenden Yogapraxis (90 Minuten) im prunkvollen Grünen Salon verschmelzen Atem und Bewegung, der Geist kommt zur Ruhe im Hier und Jetzt, die Wahrnehmung weitet sich. Eine ideale Einstimmung für eine sinnlich erfahrbare Kunstbetrachtung beim anschließenden Besuch der aktuellen Ausstellung inklusive kleiner Einführung. Kati Kratz ist studierte Kunsthistorikerin, Journalistin und zertifizierte Yogalehrerin. Die Klasse ist sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Yogamatte mit. Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden. Gebühr: 25 Euro inkl. Eintritt und anschließender Einführung in die aktuelle Ausstellung Anmelden

Yoga im Museum

Kunstmuseum Villa Zanders Konrad-Adenauer-Platz 8, Bergisch Gladbach, Nordrhein-Westfahlen, Deutschland

Yoga und Kunst haben vieles gemeinsam: das erforschende Hinschauen und -fühlen, das Innehalten und Reflektieren, das bewusste Erleben, die Suche nach Inspiration, die Offenheit, das Ankommen. Yoga heißt frei übersetzt, sich zu verbinden, mit dem was in uns ist, mit dem was uns umgibt – in diesem Fall die besondere Architektur und Kunst des Kunstmuseum Villa Zanders. In dieser sanft fließenden Yogapraxis (90 Minuten) im prunkvollen Grünen Salon verschmelzen Atem und Bewegung, der Geist kommt zur Ruhe im Hier und Jetzt, die Wahrnehmung weitet sich. Eine ideale Einstimmung für eine sinnlich erfahrbare Kunstbetrachtung beim anschließenden Besuch der aktuellen Ausstellung inklusive kleiner Einführung. Kati Kratz ist studierte Kunsthistorikerin, Journalistin und zertifizierte Yogalehrerin. Die Klasse ist sowohl für Anfängerinnen und Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet. Bitte kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen Sie eine Yogamatte mit. Umkleidemöglichkeiten sind nicht vorhanden. Gebühr: 25 Euro inkl. Eintritt und anschließender Einführung in die aktuelle Ausstellung Anmelden

Verkaufsoffener Sonntag in Bergisch Gladbach zum Weihnachtsmarkt

Zu elf besonderen Anlässen an zehn Terminen stehen die Geschäfte in verschiedenen Stadtteilen von Bergisch Gladbach auch am Sonntag zum Shopping bereit. Von 13:00 bis 18:00 Uhr können die Kunden dann nicht nur die Stadt- oder Stadtteilfeste besuchen, sondern neben der Festlichkeit auch einkaufen. Der diesjährige Terminplan wurde in der Ratssitzung am 28. März 2023 beschlossen. Um den Sonn- und Feiertagsschutz zu wahren, dürfen die Läden nur dann öffnen, wenn sich der verkaufsoffene Sonntag der örtlichen und anlassgebenden Veranstaltung unterordnet – das können örtliche Feste, Märkte, Messen oder ähnliche Veranstaltungen sein. Hierzu muss die Ladenöffnung auf das unmittelbare Umfeld der Festveranstaltung begrenzt werden. Zudem muss der Besucherstrom, den das Volksfest für sich genommen auslöst, die Zahl derjenigen Besucher übersteigen, die allein wegen einer Öffnung der Verkaufsstellen kommen.

Kabarett an der IGP: Tobias Mann mit „Mann gegen Mann“

Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz, Bergisch Gladbach, Deutschland

Tobias Mann ist Kabarettist, Satiriker und Musiker. Und ein Mann. Mit „Mann gegen Mann“ zeigt er beim „Kabarett in der IGP“ am 15. Dezember, wie dramatisch sich Selbstgespräche in Zeiten von Hate Speech und Diffamierungen entwickeln können. Er beschreibt sich selbst als Satiriker und als Musiker und stellt sich im neuen Kabarettprogramm „Mann gegen Mann“ seinem ärgsten Feind: sich selbst. Das verläuft nicht glimpflich, denn in Zeiten von Hatern und Fake News führt Mann seine ärgsten Diskussionen längst nicht mehr im Netz, sondern mit sich selbst. Dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. Jede Selbstreflektion eskaliert bei ihm, mündet in wüsten Beschimpfungen und Hasskommentaren, ohne jede Chance darauf, dass der User gesperrt wird. Wer profitiert davon? Sein Publikum, das an dem höchst unterhaltsamen, kabarettistischen Kampf Mann gegen Mann teilhaben darf. Es geht um vielfliegende Umweltaktivisten, bestechliche Volksvertreter und kriminelle Ordnungshüter, aber in allererster Linie um die eigene Inkonsequenz. Tobias Mann ist noch das, was sein Name verspricht: ein Mann – cis, weiß und seit Neuestem auch nicht mehr ganz jung. Also geht es auch um Männlichkeit und selbst das ist heute nicht mehr ganz einfach. Da ist die Sprache von toxischer Männlichkeit, die viele von Manns Altersgenossen in Patriarchen alter Schule verwandelt. Und er bringt Adorno ins Spiel, den Philosophen, der einst behauptete: „Es gibt kein weibliches Leben in einem männlichen System!“ Für Tobias Mann ist all das zwiespältig und ein ständiger innerer Kampf: Als Kabarettist aber bedankt er sich für das fantastische Material, als Satiriker wird er zum Mahner, aber als Komiker schreit er: „Scheiß drauf! Die Pointe muss knallen!“ Könnte ein vergnüglicher Abend werden.

The Spirit Of Freddie Mercury

Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz, Bergisch Gladbach, Deutschland

Die Stimme – das Gefühl – die Leidenschaft ist das Motto der grandiosen 90-minütigen Rock & Music-Show mit allen Hits von Mercury und Queen. Die perfekt eingespielten Musiker erwecken die Legende zum Leben, feiern die 70er und 80er und schlüpfen mit einzigartiger Authentizität in die Rolle von Mercury und Queen – man hat den Eindruck, sie leibhaftig nochmals im Wembley Stadion 1986 zu erleben. Eintritt ab: 42,60 Euro Karten und Infos: Theaterkasse Bergischer Löwe Telefon: 02202 294618 theaterkasse@bergischerloewe.de

THEAS Theaterschule – Plätze frei

THEAS Theaterschule Jakobstraße 103, Bergisch Gladbach, NW, Deutschland

In unserem Schauspielkurs Grundlagen für Erwachsene “Entfessele deine Spielfreude!" sind noch Plätze frei Entfessele deine Spielfreude! Schauspielkurs Grundlagen (Kurs Sch9) Für alle, die unterschiedliche Schauspieltechniken kennenlernen und ausprobieren möchten, ist dieser Kurs genau das Richtige: verschiedene Grundlagen des Schauspielhandwerks werden vermittelt, wie etwa Körperarbeit, Figurenspiel, Partnerarbeit und Bühnenpräsenz. Die Herangehensweise an Texte und Monologe wird erforscht und ausprobiert. Freue Dich auf viele spannende Erfahrungen und entfessele Deine Spielfreude! Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet, die ihre Erfahrungen vertiefen möchten. Das Ergebnis kann dann im Rahmen des THEAS Kursabschlusstages am 29.6.2024 auf der Bühne als Vorstellung einem größeren Publikum gezeigt werden. Bitte lockere Kleidung und Hallenturnschuhe mitbringen. Erwachsene mittwochs, 19 – 21 Uhr 17.4.2024. bis 26.6.2024 und Abschlusstag am 29.6.2024, 11 Termine (nicht am 1.5.) Kursgebühr: 115 Euro Dozent: Lukas Bendig Termine:  8.5. / 15.5. / 22.5. / 29.5. / 5.6. / 12.6. / 19.6. / 26.6. und 29.6.2024   Fotorechte: Philipp J. Bösel

Nach oben scrollen