Folgen Sie uns

Mit viel Puste an die Ostsee

Im Profil

Mit viel Puste an die Ostsee

IM PROFIL. Der 17-jährige Klarinettist Nils Völker aus Bergisch Gladbach reist vom 16. bis 22. Mai zum Bundeswettbewerb Jugend musiziert in die  Ostsee-Hafenstadt Lübeck. Im März hatte er in Köln beim Landeswettbewerb den 1. Platz mit Weiterleitung zum deutschlandweiten Finale erreicht.

VON KLAUS PEHLE

Neben Schule und Musik hat Nils Völker nicht viel Zeit für andere Hobbys. „Manchmal gehe ich joggen im Wald“, sagt er. Die Puste geht ihm dabei bestimmt nicht aus. Für seine Instrumente Saxophon und Klarinette sei ein gleichmäßiger und kräftiger Luftdruck die Voraussetzung. „Die Luftführung ist wichtig für einen weichen, runden Ton“, sagt er zum Klarinettenspiel.

Dass er das beherrscht, hat er bei Jugend musiziert bewiesen. Im Januar erreichte er beim Regionalwettbewerb in Leichlingen den ersten Platz, über den Landeswettbewerb im März in Köln hat er die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb in Lübeck vom 16. bis 22. Mai geschafft. Nicht schlecht, zum ersten Mal überhaupt hat er teilgenommen. „Ich war unsicher, wie weit ich überhaupt komme und ich war dann schon überrascht, dass ich in den Bundeswettbewerb gekommen bin.“ An der Städtischen Max-Bruch-Musikschule hat er 2014 mit Blockflöte angefangen, 2018 auf Klarinette gewechselt und jetzt lernt der OHG-Schüler dort auch noch Saxophon. Obwohl er an dem Instrument schon so weit gekommen ist, hat er immer noch Unterricht in Klarinette. „Man lernt eigentlich nie aus und es macht Spaß, wenn man ein Stück lernt, zu sehen, wie man Fortschritte macht. Auch bei Stücken, die man schon oft gespielt hat, fällt einem immer noch was ein, was man anders machen kann.“

Die Klarinette ist sein Lieblingsinstrument, schon der Vater hat das Holzblasinstrument gespielt. „Die Klarinette ist sehr vielseitig, man kann verschiedene stilistische Richtungen spielen und hat viele Möglichkeiten.“ Mathe will er nach dem Abi auf Lehramt studieren und Musik natürlich. „Musik hat für mich einen sehr großen Stellenwert. Es ist eine Möglichkeit, Dinge auszudrücken, die man sonst nicht ausdrücken kann. Es macht mir super viel Spaß, Musik zu hören und auch zu spielen.“

Wie beim Landeswettbewerb spielt er gerne mit Klavierbegleitung, aber auch in Orchestern wie der Rheinisch-Bergischen Bläserphilharmonie, dem Bensberger Saxophon Quartett und dem Blasorchester der Max-Bruch-Musikschule.

10 Fragen an

Nils Völker

10 Fragen an
Nils Völker

Der 17-Jährige ist in Gladbach geboren, besucht die Q1 am Otto-Hahn-Gymnasium in Bensberg und will Mathematik und Musik auf Lehramt studieren.

Der 17-Jährige ist in Gladbach geboren, besucht die Q1 am Otto-Hahn-Gymnasium in Bensberg und will Mathematik und Musik auf Lehramt studieren.

Welche Eigenschaften sagt man Ihnen nach?
Neugierig, offen für Neues.

Ihr bisher größter Erfolg im Leben?
Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2024.

Welches natürliche Talent würden Sie gern besitzen?
Richtig gut Klavier spielen können.

Können Sie uns eine bewährte
Lebensweisheit empfehlen?
„If you never try, you’ll never find out.“

Was können Sie so gar
nicht leiden?
Ungerechtigkeit, Kleinkariertheit.

Was bringt Sie zum Lachen?
Flachwitze.

Was schätzen Sie an Kollegen?
Freundlichkeit, Offenheit.

Mit wem würden Sie gerne tauschen?
Mit niemandem.

Ein gutes Buch und ein guter Film?
„Illuminati“ von Dan Brown.
„Greenbook“ von Peter Farrelly.

Wann sind Sie offline?
Abends und nachts.

IHNEN KÖNNTE AUCH GEFALLEN

Wohnküchen liegen im Trend

Bei den Küchenwelten Reimers erwarten Sie maßgeschneiderte Lösungen und aktuelle Inspirationen: Zurzeit liegen Wohnküchen absolut im Trend, eine Fusion von Gemütlichkeit und Funktionalität.

Weiterlesen »

„Eine große Freiheit“

Der Bergische Luftsportverein (BLV) fliegt zwar vom Wipperfürther Flugplatz aus, hat seinen Sitz aber in Bergisch Gladbach. Der Verein hat eigene Motor- und Segelflugzeuge und bildet auch aus.

Weiterlesen »

Mit viel Puste an die Ostsee

Der 17-jährige Klarinettist Nils Völker aus Bergisch Gladbach
reist vom 16. bis 22. Mai zum Bundeswettbewerb Jugend musiziert in die
Ostsee-Hafenstadt Lübeck. Im März hatte er in Köln beim Landeswettbewerb
den 1. Platz mit Weiterleitung zum deutschlandweiten Finale erreicht.

Weiterlesen »

SEIEN SIE IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Erfahren Sie, was unsere Stadt bewegt – mit unserer Digital-Ausgabe

Nach oben scrollen