Folgen Sie uns

KÜCHENWELTEN REIMERS

Unsere Tipps: Die Küche ins „richtige Licht“ setzen

22. August 2023 | Firmenpräsentation

KÜCHENWELTEN REIMERS. Die Küche ist ein Ort mit vielen Funktionen. Dort wird mit Leidenschaft gekocht, gebacken, mit Freuden gegessen und sich wohlgefühlt. Damit wird sie zum vielfältigen „Genusserlebnisraum“. Die Beleuchtung spielt dabei eine ganz große Rolle.

Mit dem richtigen Lichtkonzept und einer fachlich kompetenten Planung sorgt das Team der Küchenwelten Reimers für die gewünschte Atmosphäre im Küchenraum und schafft zudem den perfekten Arbeitsplatz zum Kochen. Bei der Arbeit muss das Licht einfach nützlich sein: Schattenfreiheit, gute Farbwiedergabe, Gleichmäßigkeit und eine blendfreie Positionierung sind dabei besonders wichtig. Und nach der Arbeit soll die Beleuchtung eher „gemütlich“ wirken.

Die Firma Nobilia zum Beispiel bietet dafür verschiedenste Leuchten und LED- Systeme an. Da gibt es unter anderem die Emotion-Technologie, bei der sich die Farbtemperatur stufenlos von kalt nach warmweiß dimmen lässt. Zur Steuerung der LED-Systeme bietet Nobilia die 4-Kanal-Lichtszenen-Steuerung an. Mit der Funk-Fernbedienung kann man Lichtsysteme in vier unterschiedlichen Bereichen regulieren. Diese Steuerung erlaubt es, dass beispielsweise die Lichtfarben und die Helligkeit getrennt voneinander eingestellt werden können. Es ist sogar möglich, das Licht mit dem Smartphone oder Tablet im hauseigenen WLAN zu regulieren. Dieses System nennt sich „Gateway“.

Für die Wohlfühlbeleuchtung im Essbereich sollte auf jeden Fall indirektes, stimmungsvolles Licht in Warmweiß für eine Lounge-Atmosphäre eingesetzt werden. Hierfür eignen sich LED-Leisten und -Bänder, die hinter Blenden oder an den Möbeln angebracht werden.

Nischenbeleuchtung gibt es in allen Formen – von eckig über rund, als längliche Lichtleisten bis hin zu pyramidenförmigen Spots. Damit erstrahlt jeder Arbeitsbereich.

„Mein persönlicher Favorit unter den Beleuchtungssystemen ist bei grifflosen Küchen, dass die waagerechten Griffmulden unter den gesamten Unterschränken mit LED-Lichtleisten bestückt werden. Damit wird die Arbeitsplatte sozusagen von unten beleuchtet, und das verleiht der Küche einen stilvollen, modernen und edlen Charakter,“ schwärmt Küchenwelten-Chefin Elke Reimers. „Auch eine indirekte Sockelbeleuchtung sorgt für Gemütlichkeit und

Das ist der erste Teil der Tipps von Küchenwelten Reimers zur Küchen-Beleuchtung. „Seien Sie neugierig auf den zweiten Teil im kommenden Monat“, meint Elke Reimers und gibt jetzt schon mal bekannt: Im Februar 2022 gibt es bei den Küchenwelten ein Dreier-Beleuchtungsset gratis bei jeder freigeplanten Küche „on top“ dazu.

Küchenwelten Reimers
Tannenbergstraße 33
51465 Bergisch Gladbach
Tel.: 02202 926273-0
info@kuechenwelten-reimers.de
www.kuechenwelten-reimers.de

Social Media:

Küchenwelten Reimers
Tannenbergstraße 33
51465 Bergisch Gladbach
Tel.: 02202 926273-0
info@kuechenwelten-reimers.de
www.kuechenwelten-reimers.de

Social Media:

IHNEN KÖNNTE AUCH GEFALLEN

Los geht‘s mit der kreativen Küchenplanung

Auf der Suche nach der Traumküche? Bei den Küchenwelten Reimers in der Tannenbergstraße 33 im Herzen von Bergisch Gladbach heißt es jetzt: Achtung Abverkauf. Jetzt die spannende Welt der Küchenlösungen von Reimers miterleben und viel sparen.

Weiterlesen »

Tennis-Oase am Waldrand

Mein Verein. Es gibt einige Tennisvereine mit schönen naturnah gelegenen Anlagen in Bergisch Gladbach. Doch der Blick von der Terrasse des Clubheims der Tennisabteilung beim TuS Moitzfeld e. V. toppt wohl alles.

Weiterlesen »

Wir machen uns stark fürs Bergische!

Es gibt vielfältige Unternehmernetzwerke in unserer Stadt, Best of Bergisch ist dasjenige, dessen Mitglieder sich ihrer sozialen Verantwortung als Unternehmer in der Region bewusst sind. Obwohl in jedem unserer Unternehmen und Betriebe jeden Tag alles dafür getan wird, den eigenen Gewinn zu maximieren, kann es nicht immer nur um knallhartes Geschäft gehen. Deshalb stehen bei unseren Treffen auch Themen abseits der eigenen reinen Geschäftsinteressen auf der Tagesordnung. Wie zuletzt einmal wieder.

Weiterlesen »

Der Kreativkopf mit der Quetsch

Der gebürtige Gronauer Norbert Wielpütz ist den meisten Gladbachern als der Frontman von „Pütz und Band“ und früher der „Labbese“ bekannt. Die Musik bedeutet ihm auch sehr viel. Doch sie ist nur sein Hobby.

Weiterlesen »

SEIEN SIE IMMER AUF DEM LAUFENDEN

Erfahren Sie, was unsere Stadt bewegt – mit unserer Digital-Ausgabe

Nach oben scrollen